Post Merger Integration - Alltägliche Praxis für nicht alltägliche Projekte

Ist es möglich, außergewöhnliche Prozessanpassungen mit standardisierten Prozessen zu begegnen? Wir finden: Ja!

noventum Vorgehensmodell Post Merger Integration

Die Berater von noventum consulting haben seit vielen Jahren Erfahrung mit der Zusammenführung von kaufmännischen und logistischen Prozessen bei einer Post Merger Integration. Daraus hat sich ein Vorgehensmodell entwickelt, das in den Zeiten außergewöhnlicher Veränderungen einen festen Standard definiert, an dem sich alle Projektbeteiligten orientieren können. Ausgehend von den jeweiligen Gegebenheiten wird definiert, auf welche Weise das Modell genutzt wird. Von da an können die benötigten Projektpläne, Methoden und Templates entsprechend der definierten Zielsetzung genutzt werden.

Die Vorzüge liegen auf der Hand: Post Merger Integration wird planbar, die Projektlaufzeit und das Projektrisiko werden verringert, die Projektqualität wird erhöht und das Projektergebnis steht in einem guten Kosten-Nutzen-Verhältnis. Neben dem Wissen um ihr SAP-Fachgebiet sind alle beteiligten Modulberater in der Methodik geschult, können zielgerichtet mit ihrem Team die Prozesse der gemeinsamen Organisation gestalten und die Umsetzung durchführen. Unsere erfahrenen Entwickler wissen, wie Anpassungen und Datenmigrationen schnell und vollständig durchgeführt werden bei geringem Aufwand.

Wir sind Ungewöhnliches gewohnt.

 

Lesen Sie die Beiträge zum Thema Post Merger Integration in unserem noventum Kundenmagazin novum online: Success Stories // Hintergrundberichte // Diskussionen

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.